Wie sich ein gesundes und ein versagendes Herz unterscheiden

Stoffwechselwege liefern Grundlagen für neue Behandlungsansätze

(pte/Edmonton) – Wissenschafter der University of Alberta http://www.ualberta.ca haben festgestellt, wie sich die Stoffwechselwege von gesunden und versagenden Herzen unterscheiden. Normalerweise gewinnt ein Herz aus der Balance von Fettsäuren und Kohlehydraten, vor allem Glukose, seine Energie. Das Team um Gary Lopaschuk hat nachgewiesen, dass das Herz während der frühen Stadien eines Herzversagens zu viele Fettsäuren nicht ausreichend Kohlehydrate verbraucht. Später setzt das Herz nicht ausreichend Fett ein.

Lopaschuk geht davon aus, dass diese neuen Erkenntnisse eine Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten erlauben werden. Es gibt bereits Medikamente, die die Leistung des Herzens verbessern können. Sie haben jedoch keinen Einfluss darauf, dass das Herz dann noch immer ineffizient arbeitet, da eine große Menge an Sauerstoff erforderlich ist um das gleiche Ausmaß an Aktivität zu erzielen. Ein Herzversagen kann durch einen Herzanfall, einen angeborenen Herzfehler, Virusinfektionen, Bluthochdruck und andere Ursachen hervorgerufen werden. “Das Herz braucht eine große Menge an Energie. Es ist der Hauptenergieverbraucher. Obwohl es den restlichen Körper mit Blut und Sauerstoff versorgt, verbraucht es auch eine große Menge des aufgenommenen Sauerstoffs. Ein Umstand, der nicht unvernünftig erscheint. Das Herz schlägt schließlich 24 Stunden am Tag.”